[Leserunde] Inheritance by Christopher Paolo

********** Update 25.11. **********

Intro
Das Buch beginnt mit einer sehr nett geschriebenen Zusammenfassung der letzten 3 Bücher, sehr hilfreich wenn man sich nicht mehr genau an alle Namen und Begebenheiten erinnern kann – nicht dass das bei mir der Fall wäre aber es ist eine nette Geste 🙂 (find ich wesentlich besser als wenn im Hauptteil des Buchs immer alles von den vorhergehenden Büchern durchgekaut wird, das nervt einfach nur!).

Chap­ter 1: Into The Breach
Wir befinden uns erneut direkt im Kampfgeschehen um eine weitere wichtige Stadt wieder. Doch diesmal scheinen die Stadtbewohner auf einen Drachenreiter und seinen Drachen vorbereiten zu sein! Kommt dort doch ein Reiter mit einer verzauberten Lanze auf Saphira zugeritten und bevor Eragon und/oder die Elfen eingreifen können, verwundet er Saphira schwer! Die 13 Elfen können glücklicherweise grade genug Energie aufbringen, um Saphiras Wunden zu heilen, auch wenn es 7 Elfen so sehr erschöpft, das diese sich aus dem Kampfgeschehen zurückziehen müssen. Es stellt sich heraus, dass dieser Speer ein sogenannter Dauthdaert ist, eine Waffe, die in den Jahren des Krieges zwischen Drachen und Elfen, also noch vor den Drachenreitern, von den Elfen als magie-resistenter Drachentöter hergestellt wurde! [Me: Kann dies etwa die Geheimwaffe sein, die Eragon gegen Galbatorix benötigt?] In diesem Moment ertönt ein ohrenbetäubendes Geräusch und die Stadtmauer droht auf die Varden hereinzubrechen. Chaos bricht aus und Roran, der natürlich an vorderster Front der Varden kämpft, wird unter der einstürzenden Mauer begraben..

Chap­ter 2: Hammerfall
Und obwohl Roran und Eragon kurz vor Einsturz der Mauer noch Blickkontakt haben, musste Eragon hilflos mitansehen, wie Roran unter der Stadtmauer begraben wurde. Nur die Rettung seines Cousins im Sinn bahnt er sich seinen Weg durch Gegner und Gebäude, verbraucht den grössten Teil der Energie aus seinem Gürtel und sonstigen Edelsteinen um Gegner und andere Hinternisse zu überwinden, um am Ende festzustellen, dass Roran die herabstürzende Mauer als Einziger überlebt hat – nur um kurz danach in Eragons Armen zusammen zu brechen..

Chapter 3: Shadows on the Horizon
Glücklicherweise war Roran nur in Ohnmacht gefallen und bis auf das Handgelenk nicht wirklich verletzt, und sie machen sich nun gemeinsam mit Arya und Blödhgarm auf die Suche nach Lord Bradburn, dem Stadtoberhaupt. Der sich auch gar nicht bezwingen lassen will und lieber alle seine Wachen und Stadtbewohner sterben lässt, bevor er sich ergibt. Doch Arya stellt ihn kurzerhand ruhig – nur um kurz darauf von den Varden die freudige Nachricht zu erhalten, dass Verstaerkung auf dem Weg ist, und das in der Form von.. Werecats!?

Chapter 4: Kingcat
Und nun wird es wieder politisch: Nasuada empfängt die Werecats passenderweise in Lord Bradburn’s Thronsaal, und erhofft sich natürlich deren Unterstüzung zu einem mäglichst kleinen Preis.. [Me: Aaah, jetzt fällt mir auch wieder Solembum ein, der Werecat der immer bei Angela zu finden ist.. Na das kann ja echt heiter werden :)] Und King Halfpaw ist mehr als bereit, sich mitsamt allen Werecats (sowie den normalen Hauskatzen) den Varden für einen sehr geringen Aufwand an Nahrung und Rüstungen (und einem Kissen als Ehrenplatz für alle Zeit neben dem Thron :-)) anzuschliessen – und er offenbart sogar den Grund: ‘One does not attack another hunter until he has shown his weakness; and Galbatorix has shown his: he will not kill Eragon Shadeslayer or Saphira Bjartskular’.. [Me: Komisch ist nur, dass der König der Werecats Angela nicht ausstehen kann, obwohl (oder vielleicht grade weil?) Solembum mit ihr reist – da scheint noch eine interessante Hintergrundgeschichte auf uns zu warten..]

Chapter 5: Aftermath
Während Roran zurück an die Arbeit muss (die Stadt sichern und nach den Gefangenen sehen), gönnen sich Eragon und Saphira eine kleine Auszeit mit einem gemütlichen Flug zurück zu dem Rastplatz der Varden um sich erstmal zu stärken [Me: Drachenreiter müsste man sein, was?]. Dort angekommen beruhigen sie zu allererst Katrina, die durch den verzauberten Ring über die Gefahr, in der Roran schwebte Bescheid wusste.. Ach ja, Eragon isst FLEISCH!!! 😯

Chapter 6: Memories of the Dead
Eragon lässt sich erneut von Saphira Brom’s Nachricht an ihn zeigen und ihm wird wieder einmal klar, wie froh er ist dass er nun endlich weiss, wer seine Eltern waren.. Eragon und Saphira versuchen gemeinsam Kontakt mit Glaedr’s Elundari, seinem heart of hearts, aufzunehmen, aber scheitern an einer Wand aus Verzweiflung und Trauer. Selbst Arya kann nicht zu Glaedr durchdringen und Sorgen über seinen Geisteszustand machen sich breit; Oromirs Tod und der Verlust von Glaedr’s physischem Körper scheinen zu sehr an Glaedr zu nagen.. Bevor Arya und Eragon sich weiter über die Vorgehensweise mit Glaedr austauschen können, wird Eragon um Unterstützung bei der Geburt einer der Dorfbewohnerin Elain, der Frau des Schmieds Horst, gebeten.

Chapter 7: What is a Man?
Roran kann sich nicht verzeihen, dass er sich schon mit seinem Tod abgefunden hatte, als er unter der Mauer begraben wurde. Nach langer Diskussion mit Katrina kann sie ihm letztendlich wieder davon überzeugen, dass er weiterhin für sie der mutigste und tüchtigste Ehemann sei, den sie sich vorstellen konnte.  Beide geniessen die Zweisamkeit bis sie von Elain’s Sohn zu Hilfe gerufen werden..

Soo, das war’s dann erstmal für heute, ich hätte ja nicht gedacht, dass dieses kapitelweise Kommentieren doch so viel Zeit in Anspruch nimmt. Aber Spass macht es auf jeden Fall! 🙂 Und morgen geht es auf der nächsten Seite weiter…

*********** Update auf der nächsten Seite.. **********

Advertisements

11 responses to “[Leserunde] Inheritance by Christopher Paolo

  1. Also von mir aus gerne davor, aber kommt drauf an, wie’s bei dir passender ist. Sobald du bereit bist also 😀 Wenn du auf Englisch liest, dann les ich auch auf Englisch! : )

    *freu freu*

    • Ich les auf jeden Fall English – aber wie schon gesagt, deswegen brauchst du nicht auch English lesen! Liegt ganz bei dir 🙂
      Na dann lesen wir es davor! Kriegen wir schon hin! Hast du das Buch schon? Oder das Hörbuch? Ich lad es mir heute/morgen Abend auf meinen Kindle, schreib morgen die Reze von Brisingr und dann könnte ich rein theoretisch morgen Abend mit lesen/twittern loslegen – und du?
      *wie doof mitfreu* *hüpf* *hüpf*

      • Jou, morgen klingt gut! Weiß nicht, vielleicht hör ichs auf Deutsch und les es auf Englisch. Hab ja noch nen Gutschein für ein Hörbuch.. *mit rumhüpf und sich leicht doof vorkomm* *trotzdem weiterhüpf* 😀

  2. FUCK. Hab ich grad mit meinem falschen Account hier kommentiert? Falls hier noch ein Kommentar bei dir angezeigt wird – DAS war mein WordPress.COM Account. Bitte nicht genehmigen! xD *fail*

  3. Oh maaaaaaaaaaaaaaaaaaan. Sowas von uncool. *Haare ausreiß* Aber pssht, ja? ; )

  4. Du machst das eindeutig viel ausführlicher als ich XD XD XD

  5. Pingback: [Reading Diary] Inheritance by Christopher Paolini | Book Exhibitionism

Please share your thoughts...

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s